Allgemein Ratsgruppe

„Lesen gegen das Vergessen“ aus Anlass des Jahrestages der Bücherverbrennung durch die Nazis am 10. Mai 1933

Die Ratsgruppe Bürgernähe/PIRATEN ruft zu folgender Veranstaltung auf:

„Lesen gegen das Vergessen“ aus Anlass des Jahrestages der Bücherverbrennung durch die Nazis am 10. Mai 1933

Am Montag 11.5. 2015 von 18 – 19 Uhr lesen vor dem Bielefelder Rathaus Christine Ruis, Irene Below, Ilse Buddemeier, Brigitte Siebrasse, Almuth und Herbert Wessel zuerst einen Bericht über die Bücherverbrennung von Erch Kästner und dann Texte von ermordeten oder ins Exil gejagten Frauen aus der Region:

Josefa Metz,
Lise Löwenthal,
Karin Gershon,
Jenni Aloni,
Ilse Losa,

Musikalisch umrahmt werden die Beiträge von der Gruppe „Lebenslaute“ mit Klezmerliedern für Stimme und treicher_innen

Der Oberbürgermeister hat die Schirmherrschaft für die Veranstaltung
übernommen, die außerdem unterstützt wird von: Gewerkschaft ver.di, den
Ratsfraktionen Die Linke, Bündnis ’90/ Die Grünen, Ratsgruppe Piraten/
Bürgernähe, Sozialdemokratische Partei – Unterbezirk Bielefeld,
Buchhandlungen Mondo und Eulenspiegel.

Plakat Lesen gegen das Vergessen

0 Kommentare zu “„Lesen gegen das Vergessen“ aus Anlass des Jahrestages der Bücherverbrennung durch die Nazis am 10. Mai 1933

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*