Piratenpartei Bielefeld

Bericht vom Besuch des Arbeitskreises Stadtentwicklung und Verkehr der Piratenpartei Bielefeld bei der „Freien Scholle“

Am 25.10.2012 trafen wir uns mit Herrn Schwartz und Herrn Größlich, den Vorsitzenden der „Freien Scholle“. In erster Linie ging es darum, dass wir uns kennenlernen. Wir hatten einen lockeren, rund 70minütigen Austausch, in dem wir ihnen von der Piratenpartei Bielefeld erzählten (Mitgliederzahl, Struktur, etc.) und Herr Schwartz und Herr Größlich uns die Struktur der „Freien Scholle“ erläuterten. Genaueres zur „Freien Scholle“ findet man auch hier.

Einzelne Gesprächsthemen waren zum Beispiel:

  • Demographische Entwicklung
  • Demokratische Struktur der „Freien Scholle“ -> Genossenschaft. Herr Schwartz und Herr Größlich zeigten besonderes Interesse an unseren Erfahrungen und Ideen in den Möglichkeiten der Partizipation
  • Straßenbahnlinienbau nach Heepen (Siedlungsgebiet „Auf dem langen Kampe“)
  • Wunsch seitens der „Freien Scholle nach verlässlichen politischen Entscheidungen, da die Wohnungswirtschaft in Jahrzehnten plant.

Das Gespräch war sehr positiv, der Kontakt ist hergestellt.

 

Teilnehmer:

  • Marius Förster
  • Michael Gugat

0 Kommentare zu “Bericht vom Besuch des Arbeitskreises Stadtentwicklung und Verkehr der Piratenpartei Bielefeld bei der „Freien Scholle“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*