Allgemein

Infostand – Nein zur Bestandsdatenauskunft!

Heute haben wir einen durchaus erfolgreichen Infostand zum Thema „Bestandsdatenauskunft“ durchgeführt. Bei erträglichem Wetter verteilten wir an unserem Infostand in der Bahnhofstrasse rund 800 Flyer und führten einige interessante Gespräche.

Hier die Extraausgabe des Kompass zum Thema Bestandsdatenauskunft.

Am Sonntag, 14.04.2013 findet eine Großdemo in Düsseldorf statt. Alle Infos dazu und zu weiteren Orten bundesweit hier.

Vielen Dank an Balli, André, Thomas, Ute, Rosa, Udo, Stefan, Alexander, Isabelle, Thomas, Katja, Patrick, Carola und Ralf.

Balli und Thomas

IMG_3845

Carola

544686_366763260099467_927660747_n

Worum geht´s?

483490_366763343432792_1945859025_n

André

539848_366763276766132_1650124307_n

Parteihund Llona – sieht lieb aus, bellt aber alle anderen Parteien zuverlässig weg

60597_366763240099469_2082373093_n

Thomas fragt schon einmal seine Bestandsdaten ab

533747_366763293432797_2026467032_n

Drei grandiose freiwillige Helferinnen ! :-)

73144_366763330099460_998656629_n

Unser Stand in der Totalen

150462_366763313432795_1593853746_n

Auf dem Rückweg schnell die Reste weggeflyert

73192_366763216766138_1765809907_n
Auf der #BDA-Demo der Piraten in Münster gab es ein paar Reden:

Marina Weisband

Udo Vetter (Bundestagskandidat Liste Nr. 2)

Dirk Schatz (Landtagsabgeordneter der Piraten NRW) & Markus Kompa (Bundestagskandidat Liste Nr. 6)

Markus Barenhoff (Stellvertretender Bundesvorsitzender der Piratenpartei + BTW-Liste Nr. 8)

 

3 Kommentare zu “Infostand – Nein zur Bestandsdatenauskunft!

  1. Leider ist es schon zu spät das Gesetz zu verhindern, aber die Öffentlichkeit informieren ist trotzdem wichtig! Vielleicht steigt ja der öffentliche Druck und es kommt zu „Nachbesserungen “ , ähnlich wie beim Meldegesetz.
    Ansonsten Gratulation für den tollen Stand.
    In Bad Driburg sind auch 500 Sonderdrucke verteilt worden.

  2. Andreas S.

    Herzlichen Glückwunsch, für die gute Aktion.
    Wie war den gefühlt der Alterssurchschnitt der Passanten mit denen ihr so aktiv ins Gespräch gekommen seid?

    Gibt es da Tendenzen?

    Viele Grüße, Andreas (Stadtpirat)

    • Michael Gugat

      Danke! :-)
      Nach meinem Gefühl hat sich am Durchschnitt nichts geändert zu 2012: es gibt keinen. Grundsätzlich waren es weniger Gespräche als im Frühjahr 2012, nun kennt man uns, die große Neugier ist erst einmal weg. Ich selber sprach mit interessierten Menschen zwischen 18-60. Und die waren dann wirklich interessiert und haben uns auch Zuspruch gegeben. Mehr Qualität als Quantität! :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*