BQGMSU9CcAAcECi.png large

Christopher Lauer besucht Bielefeld
Die Bielefelder PIRATEN werben am Freitag mit einer ungewöhnlichen Wahlkampfveranstaltung um Stimmen.


Einer der bekanntesten und streitbarsten Köpfe der Piratenpartei, Christopher Lauer, ist zu Gast in der Leineweberstadt und wird am Freitagabend gemeinsam mit den PIRATEN vor Ort bei einem Kneipenbummel in lockerer Atmosphäre über die politischen Ziele der PIRATENPARTEI informieren. Hier bietet sich für alle interessierten Bürger die Möglichkeit, sich direkt mit einem Politiker aus Berlin auszutauschen.

Treffpunkt ist am Freitag, 13.09.2013 um 20:00 Uhr vor dem Hauptbahnhof, von dort geht es durch die diversen Clubs und Bars unserer Stadt. Die jeweils aktuelle Location wird über den Twitteraccount

https://twitter.com/PiratenBI

bekannt gegeben.

Für alle Interessierten, die den Abendtermin mit Lauer nicht wahrnehmen können, gibt es am Samstag eine weitere Chance, um mit ihm und den PIRATEN Bielefeld ins Gespräch zu kommen.

Von 10 bis 20 Uhr stehen die Piraten am Samstag, 14.09.2013, mit ihrem Infostand, der zum Tag des Grundeinkommens den thematischen Schwerpunkt BGE (Bedingungsloses Grundeinkommen) haben wird, vor C&A in der Bahnhofstrasse den Menschen Rede und Antwort. Christopher Lauer wird von ca. 14 bis 16 Uhr anwesend sein. Weiterhin wird es Livemusik von Uwe Ben Nemsi und Alex sowie weitere interessante Aktionen rund um das Thema BGE geben.

Zur Person Christopher Lauer:
Christopher Lauer, Jahrgang 1984, wuchs in Bonn auf und trat der Piratenpartei im Juni 2009 bei. Von Mai 2010 bis Mai 2011 war er der politische Geschäftsführer der Piratenpartei Deutschland und für die Einführung des Systems LiquidFeedback auf Bundesebene verantwortlich. Im Abgeordnetenhauswahlkampf 2011 trat er im Wahlkreis Pankow 8 an und errang hier 11,8% der Erststimmen. Dank des sehr guten Ergebnisses von 8,9% der Zweitstimmen zog er über Platz zehn der Landesliste ins Abgeordnetenhaus von Berlin ein und ist Mitglied der 17. Wahlperiode. Er ist Mitglied im Innen- sowie Kulturausschuss, und Innen- sowie  Kulturpolitischer Sprecher der Piratenfraktion im Berliner Abgeordnetenhaus. Von Juni 2012 bis Juni 2013 war er gemeinsam mit Andreas Baum und Heiko Herberg im Fraktionsvorstand der Piratenfraktion im Berliner Abgeordnetenhaus. Seit dem 6.8.13 ist er Mitglied im Ausschuss für Bürgerschaftliches Engagement im Berliner Abgeordnetenhaus  sowie Sprecher für Bürgerschaftliches Engagement der Piratenfraktion.

1 Kommentar zu “Christopher Lauer besucht Bielefeld

  1. Gipfel der Naivität

    Ein hypothetisches „bedingungsloses Grundeinkommen“ (h. bGE) ist reiner Populismus der primitivsten Art, der nur deshalb eine gewisse Popularität erreichte, weil er einer unkritischen, religiös verdummten Masse „plausibel“ erscheint, vom eigentlichen Problem, einer fehlenden konstruktiven Geldumlaufsicherung, ablenkt und daher das die Marktwirtschaft immer weiter zerstörende Negativprinzip des Privatkapitalismus (Zinsumverteilung von der Arbeit zum Besitz) nicht gefährden kann. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

    Dass eine Menschheit, die bereits Raumfahrt betreibt, etwas im Grunde so Einfaches wie das Geld bis heute nicht verstanden hat (und manche Naivlinge sich sogar mit einem h. bGE „wichtig“ machen), beruht auf einer uralten Programmierung des kollektiv Unbewussten:

    Opium des Volkes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*